Zwischenbau Programm

21. Feb Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

21. Feb Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

21. Feb Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

22. Feb Donnerstag
20.00 Uhr

Mac Fly

Rostock ist das kreative und musikalische Zentrum im Nordosten. Bands und KünstlerInnen von hier sind weltweit unterwegs - von Feine Sahne über Coogans Bluff, Micronaut, The Glitz, Wooden Peak bis Marteria - und der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern. Doch der Sprung über MeckPomms Grenzen ist schwer - der Weg zur Professionalisierung weit. Im Jahr des 800. Stadtjubiläums öffnet die Rostocker Botschaft ihre Türen für Musik von hier oben. Die Hansestadt bekennt sich zu ihrer Musikszene. In Rostock, Berlin, Hamburg und im internationalen Ostseeraum soll Musik aus Rostock live Gehör finden und die MusikerInnen die Möglichkeit sich professionell aufzustellen und Kontakte zu knüpfen.

Eintritt: 5 €

23. Feb Freitag
19.00 Uhr

SNIPES Jam Session VS 1ON1 Freestyle Battle Tour

Wer wird der neue Battleking???

Leute, es ist wieder soweit! Deutschlands größter Rap Contest, die SNIPES Jam Session vs. 1ON1 Freestyle Battle Tour geht in die nächste Runde. Du denkst du hast die nötigen Skills und Street-credibility?! Ob gestandene Battlekings oder sich noch im Underground bewegende MCs, ihr habt die einmalige Chance euch auf www.out4fame.de/contest für die Battles anzumelden.

Auch für jede Hip-Hop-Crew ist es eine gute Chance, sich mit anderen zu messen und ihre Skills unter Beweis zu stellen. Anmeldung hier ebenfalls über die obengenannte Adresse! Gebattled wird in altbekannter Manier: Vorrunden, Halbfinale (West & Ost) und Finale in Köln.

Bei sämtlichen Battles winken fette Preise wie z.B. Out4Fame-Festival Tickets, Gutscheine und andere Sachpreise. Den großen Siegern der 1ON1 Freestyle Battle Endrunde winkt ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro. Außerdem qualifiziert sich der Gewinner aus den Battles direkt für das 1ON1 Super Battle auf dem Out4Fame Festivals 2018.

Die Siegercrew der Jam Session darf dort ebenfalls ihr Können, auf der Main-Stage, vor über 8000 Leuten unter Beweis stellen.



www.out4fame.de/contest

Eintritt: 9,62 €

24. Feb Samstag
19.00 Uhr

22. Int. Rostocker Blues Festival

Live on Stage: Climax Blues Band (GB), Dede Priest (USA), Johnny Clark & The Outlaws (NL) Das traditionelle und beliebte Internationale Rostocker Blues Festival geht 2018 bereits in die 22. Runde und besticht in der Neuausgabe mit einem absolut hochkarätigen Line-up! Fans und Freunde des Blues dürfen sich wieder im Rahmen des sorgfältig ausgewählten Programms auf würdige Vertreter dieses facettenreichen Genres freuen. Im mehrfach prämierten Club "Zwischenbau" wird es dafür, neben den Stehplätzen, auch wieder eine erhöhte Anzahl an Sitzmöglichkeiten geben.

Das Programm zur 22. Ausgabe kann sich sehen lassen. Dabei ist der Veranstalter ganz besonders stolz darauf, dass es ihm gelungen ist, gleich drei internationale Top-Acts und einen herausragenden deutschen Vertreter für dieses Festival begeistert zu haben. Jeder für sich ist dabei schon des Öfteren als Headliner bei großen Festivals aufgetreten und das Rostocker Publikum hat das außergewöhnliche Glück, gleich alle vier Top-Acts an einem Abend und auf einer Bühne erleben zu dürfen. Noch dazu eine echte Legende und Pioniere des britischen Blues-Booms der späten 60er, die im nächsten Jahr ein rundes Jubiläum begehen.

Die Climax Blues Band aus Stafford, Mittelengland, feiert ihren 50jährigen Band- Geburtstag und bringt aus diesem Anlass 2018 endlich wieder ein neues Album heraus. Um das seltene wie großartige Jubiläum gebührend zu feiern, geht die Band auch auf ausgedehnte Europa-Tour und wird dabei ihre einzigen Deutschland-Konzerte bei den internationalen Blues Festivals in Kiel und Rostock geben. Bis in die 80er hinein, galt die Climax Blues Band vor allem in den USA als Europas erfolgreichste Blues-Band, eine der wenigen, wenn nicht sogar die einzige mit Single-Erfolgen in den Charts (u.a. Couldn't Get It Right und I Love You) und zahlreichen ausverkauften Arena-Tourneen. Mit Dede Priest kommt "The Texas Queen Of Soul & Blues" nach ihrem starken Auftritt 2010 erneut zum Rostocker Blues Festival und erstmals in den „Zwischenbau". Die stimmgewaltige Dame bewegt sich mit ihrer Gitarre und Geige zwischen authentischen Blues, (Südstaaten) Rock und Folk und erinnert sowohl an Sister Rosetta Tharpe, Big Mama Thornton und Etta James, als auch an T-Bone Walker und Freddie King. Johnny Clark & The Outlaws ist eine klassische 3 Mann Texas Blues Band, tief verwurzelt in den amerikanischen Musiktraditionen. Dabei kommt die Band tatsächlich aus Holland, besticht aber durch ihre authentische

Spielweise, die ihre Wurzeln im Südstaaten Bluesrock aus Texas und dem Blues aus dem mittleren Westen in Missouri hat. Mit der Hörbie Schmidt Band aus Kiel und deren Gastsängerin Maya Mo wird das Rostocker Festival von einer echten norddeutschen Koryphäe eröffnet. Beim 32.Deutschen Rock- und Pop-Preis 2014 gingen gleich alle wichtigen Preise an die Kieler Formation: Bestes Album, Beste Sängerin, Bester Sänger und Beste Band in der Kategorie „Rhythm & Blues". Das Repertoire wird musikalisch traditionell bis modern gespielt, wobei Spielfreude, Klang und Präsenz die Band auszeichnen. Wie beeindruckend vielfältig Blues sein kann, zeigt das bunte und pulsierende Live-Programm der Hörbie Schmidt Band eindrucksvoll. Hörbie Schmidt Band feat. Maya Mo (D).



http://www.mvticket.de

Eintritt: Frühbucherpreis: 19, 90 € zzgl. Gebühren / Ak: 29 €

28. Feb Mittwoch
17.45 Uhr

Rücken-Aktiv

mit Personaltrainer Falk / Wird von der Krankenkasse bezuschusst

Eintritt: 5 / 8 €

28. Feb Mittwoch
19.00 Uhr

Zumba

mit Sportwiss./Personaltrainer Falk

Eintritt: 4 / 6 €

28. Feb Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

02. Mrz Freitag
21.00 Uhr

ROTTERDAM SKA-JAZZ FOUNDATION (Holland) & Das Kartell

In Zeiten voller überproduzierter Popmusik und Elektro-DJ-Superstars bleibt die Rotterdam Ska-Jazz- Foundation (RSJF) ihren Wurzeln treu. Indem sie Musik der Sechziger zu ihrem Ausgangpunkt macht, fängt sie an einem Punkt an, den andere übergehen. Aber Vorsicht! Die Rotterdam Ska-Jazz- Foundation ist alles andere als eine Retro-Band! Mit Schlagzeug, Gitarre, Klavier, Orgeln und zahlreichen Bläsern haben sie ihren Mix von Ska, Jazz, Rock-Steady, Reggae und Soul über die letztensechs Jahre immer weiter verfeinert.Den Support spielen Das Kartell aus Lübeck und Wismar.

02. Mrz Freitag
23.00 Uhr

Clash Royale

Hip Hop Party und Live DJ Battle. 6 DJ‘s aka 6 X 15min - ROSTOCK VS. GREIFSWALD

07. Mrz Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

09. Mrz Freitag
20.00 Uhr

Die Skeptiker + FBI

Die Skeptiker veröffentlichen am 26.01.2018 einen neuen Tonträger mit dem Titel „Kein Weg zu weit“.Das möchte gefeiert werden, ohne ausladendes Deutschrockgehabe. Punk bleibt Punk und der unermüdliche Eugen Balanskat sowieso, wie immer wütend und kreuzagil, wird der drahtige Marathon Tenor seinen Verdruß in die Klubs, die Städte, die Dörfer oder gegebenenfalls auch in die Wüste schreien. Jeder Ton ein Treffer !Der Rufer in der Wüste schweigt - die Skeptiker tun das noch lange nicht! Und ja, die Zitrone hat noch Saft...Die Musik der Skeptiker klingt zwar alles andere als "neu", aber in einer Zeit, in der die Konfektion mit der Rebellion um die Wette buhlt und ohne bleibenden Inhalt in der Pose erfriert, bieten die Skeptiker eine erfrischend un-uniformierte Alternative. Fernab der handelsüblichen Schubladisierungsstrategien klingt das mitunter fast zu musikalisch, für eine Punk-Legende.So tönen die neuen Stücke mal melancholisch - mysteriös (Immerfort, Wenn ich) oder treibend und aggressiv (Gas 14/18, Kein weg zu weit). Mit "Gegen die Wand" ist auch wieder ein relativ leichter und swingender Titel dabei.Der Text hat höchste Priorität und die Stimme ist das erste Instrument.Auch im 32. Jahr ihres Bestehens zeigen Die Skeptiker, dass sie immer noch kreativ überraschen können, nicht in Wiederholung verfallen und weiterhin mit ihnen zu rechnen ist.Im März/April 2018 geht es auf eine große Tour, und daß die Skeptiker live eine unschlagbare Kapelle sind, ist ja mittlerweile auch im Westen Deutschlands angekommen.

09. Mrz Freitag
23.00 Uhr

Verschwende Deine Jugend - 80er Kult Vinyl Party

Es war die Zeit, als der Punk vom New Wave beerbt wurde und Bands nach ihren ersten minimalistischen Soundversuchen den elektronischen Takt einer neuen Zeit vorgaben und mit ihrem Sound den Übergang vom Industrie- in das Informationszeitalter einläuteten. Zu diesen Bands gehörten Kraftwerk, Art of Noise, Bauhaus, Boytronic, DAF, Depeche Mode ... Aber auch der handgemachte Gitarrensound des Postpunk war in dieser schrillen Zeit nicht zu überhören und war mit Bands wie U2, The Cure, The Cult etc. der Soundtrack zu revolutionären Veränderungen. Eine neue Welle deutschsprachiger Musik rollte über das Land und füllte mit den deutschen Texten der NDW die Tanzflächen in Ost und West. In der DDR rebellierten die „Anderen Bands“ wie Feeling B, Die Art, Die Skeptiker und Sandow und sangen mit Stolz und Ironie „Born in the GDR“.Musik hörte man im Klub oder im Radio. Für zu Hause wurde die Lieblingsmusik noch auf Schallplatten, Kassetten und Tonbändern konserviert. Punks, Popper, Gruftis, New Romatics, Rude Boys und Breakdancer brachten die Musik mit Ghettoblaster und Walkman auf die Straße. In den Bars und Klubs gab es „Grüne Wiese“, Blue Monday, Koks und Nikolaschka und wenn Du nicht um acht einen Platz ergattert hattest, war es Essig mit „Feiern“.Diese wilde Zeit feiert im Zwischenbau eine Auferstehung mit der Reihe „Verschwende Deine Jugend“ und bringt den Herzschlag der 80er zurück.Begib dich in den Time Tunnel und lass dich in die wilden 80erzurückschleudern. Das fetzt urst ein!

14. Mrz Mittwoch
19.00 Uhr

6. lange Nacht der Comedy - Rostock

Freuen Sie sich am 14. März 2018 auf einen garantiert lustigen Abend in Ihrem Lieblingslokal mit bester Live-Comedy von 5 Comedians und lassen sich in geselliger Runde hinreißen - von einem meisterlichen Feuerwerk aus Witz, Wahnsinn und Überraschungen mancher Art.Die Künstler des Abends, bekannt durch verschiedene Comedy-Wettbewerbe und TV-Shows, treten der Reihe nach in allen teilnehmenden Objekten auf.Das Schöne daran ist: Sie können entspannt sitzen bleiben.Mit dabei sind: Liza KosMatthias RauchDer WolliMichael Eller - Captain ComedyDer TodLOKALETRIHOTEL ROSTOCK · Tessiner Straße 103Ursprung Bühne · Alter Markt 16Restaurant CarLo615 · Warnowufer 61Lenk's Restaurant-BackBar-Cafe · Warnowufer 59Zwischenbau Rostock · Erich-Schlesinger-Str. 19a

Eintritt: VVK Normalpreis (bis 13.03.18): 19,80 € Abendkasse (Restkarten): 25,00 €

21. Mrz Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

23. Mrz Freitag
20.00 Uhr

Blond!

BLOND sind eine Chemnitzer Band. Auf ihrer ersten in Eigenregie aufgenommenen EP zeigten schon fünf Pop-Songs das Potenzial feierwütiger Teens. Mit ihrer zweiten EP »Trendy« wird das nun noch deutlicher. BLOND sind drei Geschwister, die voller Hingabe Gitarre, Schlagzeug, Sythesizer und Bass spielen. Das junge Trio präsentiert eine variationsreiche Mischung aus Indie, Pop und Las Vegas Glamour. BLOND, das ist der verbeulte Kaugummi-Automat, die misshandelte Barbie Puppe. BLOND ist das Aufstossen nach dem Genuss eines grellfarbenen Energydrinks. Mütter, sperrt eure Hunde, Handtaschen, Söhne und Autos weg, BLOND liegt in der Luft!



28. Mrz Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

29. Mrz Donnerstag
20.00 Uhr

CYPRESS JUNKIES (Eric Bobo/Cypress Hill + Dj Rhettmatic/Beat Junkies, J Dilla’s tour Dj, Stones Thr

Cypress Hill + The Beat Junkies = Cypress Junkies! - Wo Cypress draufsteht, ist auch Cypress drinnen.So etwas gab es noch nie zuvor: mitreißendes DJ-Set samt einzigartigen Live Percussion und Schlagzeug mit Cypress Hill Percussionist Legende Eric Bobo und Beat Junkies, J Dilla Tour Dj und Stones Throw Künstler Dj Rhettmatic. Zusammen sind sie CYPRESS JUNKIES!Beeindruckend sind die Live Auftritte von CYPRESS JUNKIES. Ein gigantisches Dj Set mit Live Schlagzeug und Percussion verschmelzen zu einem Live Gesamtkunstwerk.Hier geht’s nur um den Abriss – alle sind aus dem Häuschen - Cypress Junkies bringen jede Menge zum Kochen.Genreübergreifende aktuelle Tanzmusik trifft auf Hip Hop (neu + Old School), Trap, Cypress Hill Hits, Bass Music, Soul, Funk, Disco, House, Salsa, Breaks und vieles mehr.Als Mitglied der Kult Band Cypress Hill ist ERIC BOBO als Performer und Produzent für unzählige Hits verantwortlich. Mit über 20 Millionen verkauften Alben weltweit zählt Cypress Hill zur erfolgreichsten Latin Hip Hop Gruppe weltweit. Sein Vater war Latin - Jazz Legende Willie Bobo Correra, bevor Bobo 1994 nach dem legendären Woodstock Festival Auftritt in 1994 Mitglied von Cypress Hill wurde, spielte und tourte er mit den Beastie Boys (von 1992 bis 1998) und produzierte mit ihnen unter anderem deren Hit Alben "Ill Communication" und "Hello Nasty". Das Drum Intro des Beastie Boys Hits„Sabotage“ stammt von Eric Bobo. Mit Ritmo Machine hat Eric Bobo eine weitere erfolgreiche Band bestehend aus Cypress Hills Mitglied – Rapper Sen Dog, Psycho Realms Frontmann Sick Jacken (Rapper) und Chiles Multitalent Latin Bitman.Was die Beatles für Rockmusik waren ist DJ RHETTMATIC für die Dj Szene. Als Teil der weltberühmten Visionaries, Beat Junkies, Stones Throw, Frank Nitt, Crown Royale agierte er als J Dilla's Dj bei allen seinen letzten Touren. Neben Gruppen wie Jurassic 5 und Dilated Peoples gehören die Visionaries zu den beliebtesten Hip Hop Combos aus Kalifornien. Also Mitglied der wohl besten DJ-Crew der Welt, den Beat Junkies wo unter anderem auch DJ Babu von Dilated Peoples, J Rocc und viele mehr mitmischen wurde er bekannt für seine außergewöhnlichen Dj Skills, er gilt er als einer der Besten Turntablists und gewann unzählige Titel West Coast Champion und International Turntablist Federation (ITF) 2x Team World Champion. Seine Musikproduktionen und Mixes sind heiss begehrt, Zusammenarbeiten mit Peanut Butter Wolf, Talib Kweli, Madlib, DJ Premier, etc. verdeutlichen seinen Status. Als Dj Professor lehrt er professionelle Dj Kurse in der Beat Junkie Institute of Sound Dj Schule in Los Angeles.Weltweite Tourneen verschaffen Ty eine breit gestreute Fangemeinde. Er spielt mit Live- Musikern, denen er in seinem Verständnis von Hip Hop die gleiche Bedeutung zugesteht wie der klassischen Ausrüstung, two turntables and a microphone. Kollegen, mit denen Ty die Bühne teilt, werden zu Freunden. So kommts, dass sich auf dem dritten Album dannschließlich doch hochkarätige Gäste tummeln. Neben den britischen Gesangstalenten Eska und Vula leisten unter anderem De La Soul und Arrested Development's Speech ihren Beitrag. „Musik und Text sollen ein Ganzes bilden. Spoken Word hat mir extrem geholfen, die Lyrics zu einem Teil der Musik werden zu lassen. Es geht nicht mehr darum, dass Ty über einen Beat rappt“, so der Mic-Controller über sein Vorhaben. „Closer“ präsentiert das Resultat: So bewegend, humorvoll, nachdenklich und clever kann Hip Hop sein.

04. Apr Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

05. Apr Donnerstag
20.00 Uhr

Lee 'Scratch' Perry & Mad Professor

Sensation - eine absolute Legende kommt nach Rostock!Ohne Lee Scratch Perry gäbe es keinen Reggae, wir wüssten nicht, was Sampling sein soll, und die DJ-Kultur wäre eine andere.Niemand weiß, ob Reggae heute weltweit eine solche Faszination ausstrahlen würde, ob es sich über Jahre so erfolgreich als identitätsstiftendes Genre behauptet hätte, geschweige denn ob Bob Marley heute unangefochten den Reggae-Olymp belagerte, wäre nicht in den frühen 70er Jahren ein kleiner Mann gewesen, der mit den herkömmlichen Aufnahmetechniken brach, um ein ganz neues Rhythmusgefühl zu erzeugen: Lee 'Scratch' Perry.Seine mit den Wailers aufgenommenen Experimente der Spätsechziger und die glorreichen Tonaufnahmen in seinem "Black Ark"-Studio (1974-79) begründen bis heute den Ruf des Paradiesvogels als Erneuerer, dessen exponierter Kleidungsstil eine Zeitlang nur von Jazz-Indianer Sun Ra getoppt wurde. Seitdem gilt Lee Scratch zusammen mit King Tubby als Erfinder des Dub.Perrys großes Verdienst: er entdeckt das Mischpult als Instrument, schichtet Tonspuren übereinander, nimmt Naturgeräusche auf (lange vor Sampling), spult Tapes rückwärts ab und bläst Ganja-Rauch in seine Aufnahmegeräte, um den Black Ark-Sound dirty und einzigartig zu machen. Zu später Berühmtheit gelangt die Max Romeo-Version von "Chase The Devil", deren Refrain 1992 in The Prodigys Techno-Hit "Out Of Space" wieder belebt wird.

06. Apr Freitag
19.00 Uhr

byebye

"Einedir unbekannte Band" - so heißt das aktuelle Album der Leipziger Akustikpopband byebye. Es erzählt die einzigartige Geschichte seiner Entstehung: Keine andere Band hat seine Zuhörer so direkt, so nah kennengelernt wie dieses Duo, denn die Leipziger Jungs spielten seit 2013 in über 200 privaten Wohnungen, um ihr Publikum zu finden. Von der Studenten-WG bis zur Reihenhaussiedlung, vom Hausprojekt bis zur Edel-Villa.Damals war das Projekt in den Kinderschuhen und dieDevise lautete: "Wenn das Publikum die Band nicht kennt, dann kommt dieBand halt vorbei und stellt sich vor." Und das taten sie. In über 200 Wohnzimmern, Wohnküchen, Fluren, Garagen und Gärten. In 40 deutschen Städten hat byebye sein Publikum gefunden und aus der Couchgarnitur gerissen.Die Songs von byebye packen jeden, der auch nur einenFunken Rhythmus im Blut hat. Die beiden Gitarristen haben ihren eigenenGroove, der einen fesselt, bis man an den deutschen Texten kleben bleibt. byebye steht für das Lebensgefühl ihrer Generation – das Duo genießt, elektrisiert, kritisiert und nimmt sich selbst aufs Korn.VVK: Pressezentrum Rostockhttp://ticketing07.cld.ondemand.com/online/?shopid=16

07. Apr Samstag
19.00 Uhr

Behind The Wall - Depeche Mode Fankultur in der DDR

Lesung mit Sascha Lange anschl. DokfilmBehind The Wall - Depeche Mode Fankultur in der DDRvon Sascha Lange & Dennis BurmeisterDepeche Mode gehören ohne Zweifel zu den langlebigsten Bands der eigentlich schnelllebigen Popmusik-Ära der 1980er-Jahre. Und sie haben ohne Zweifel bis heute die treuesten Fans. Behind The Wall erzählt die Geschichte dieser besonderen Fankultur in den 1980ern – hinter der Mauer, in der DDR.Historiker Sascha Lange und Grafikdesigner Dennis Burmeister haben sich nach ihrem 2013 erschienenen Bestseller „Depeche Mode Monument“ diesmal mit dem Phänomen Depeche Mode und ihre Fans in der DDR beschäftigt. Unmengen an unveröffentlichten Fotos und Dokumenten wurden gesichtet und mit vielen Fans und Zeitzeugen gesprochen. Entstanden ist ein bislang unbekannter Einblick in das Innere einer Jugendkultur und das Alltagsleben in der DDR.Auf den Tag genau 30 Jahre nach dem einzigen Depeche-Mode-Konzert in Ost-Berlin erscheint „Behind The Wall – Depeche Mode-Fankultur in der DDR“.Behind The Wall ist gleichzeitig auch eine Coming-of-Age-Geschichte. Eine Do-It-Yourself-Geschichte. Eine Musik-Geschichte. Eine Geschichte über Depeche Mode. Eine Geschichte, die zeigt, dass Jugendliche in Ost und West sich in den 1980er-Jahren schon viel ähnlicher waren, als sie selbst damals wussten. Und doch anders waren – wegen der Umstände. Eine Geschichte von einem Mauerfall lange vor dem Mauerfall. Einer grenzenlosen Fanliebe …Dauer der Lesung ca. 60 MinutenAnschließend der bislang nie gezeigte 45minütiger Dokfilm „People Are People“ aus dem Jahr 1989 über eine Depeche-Mode-Fanclique aus Zwickau. Ein einzigartiges Zeitdokument.Behind The Wall – Depeche Mode-Fankultur in der DDR erscheint im Ventil Verlag am 7. März 2018 VVK: Pressezentrum 10,- Euro, AK 12,- Euro

07. Apr Samstag
23.00 Uhr

Älternabend - die schöne Ü30 Party

Auf zwei Floors gibt es wieder die besten musikalischen Erinnerungen von 80er & 90er über Soul bis hin zu Rock 'n' Roll und Indie. Die guten Zeiten werden wieder wach. Die Plattenunterhalter spielen die wahren, unvergessenen Tanzklassiker auf Vinyl.Der Älternabend ist die schöne Ü30-Party mit dem Besten aus der Pop- und Rockgeschichte und dem Tanzbarsten von heute.Floor #1: 80er & 90er Hits von VinylFloor #2: Alternative, Indie, Rock, Sixties, BeatAlle Mädels bekommen am Einlass ein Glas Schollenberger Sekt auf´s Haus gereicht !Die Türen gehen um 22.00 Uhr auf und der Eintritt beträgt taschengeldfreundliche 5,-Euro.

11. Apr Mittwoch
19.00 Uhr

DAME - OUTOFTIME TOUR 2018

Aufgrund der großen Nachfrage verla?ngert DAME die „OUTOFTIME Tour“ und besta?tigt fur Marz und April 2018 insgesamt 15 Zusatzshows in Deutschland, Österreich und der Schweiz!Die Erfolgsgeschichte des Salzburger Rappers DAME ist eine, die beeindruckender kaum sein könnte: Vom YouTube-Star etablierte sich der Sänger zum angesehenen und geschätzten Musiker, der mit seinen Alben stetig die Charts unsicher macht. Mit seinem aktuellen, im November 2017 erschienenen Longplayer „Zukunftsmusik“ konnte DAME zum dritten Mal in Folge den Sonnenplatz in den österreichischen Album-Charts erobern. Und auch in Deutschland kann er mit seinen Alben durchweg gla?nzen; die Top Ten zu knacken scheint ihm ein Leichtes zu sein.Zahlreiche Tourneen hat er bereits hinter sich. Und alle waren ein voller Erfolg, wie beispielsweise die „Straßenmusikanten Tour“ Ende 2016 belegt: Über 15.000 Fans pilgerten zu den insgesamt 22, größtenteils ausverkauften und/oder in gro?ßere Locations verlegten Shows jenes Mannes, der am Anfang seiner Karriere mit „Pave Low“ den Zocker-Song schlechthin komponierte. Bislang wurde der Track auf dem weltfu?hrenden Video-Kanal über 28 Millionen Mal angeklickt - Tendenz weiterhin steigend. Dass jedoch nicht nur die „Call of Duty“-Gilde den Salzburger liebt, belegen nicht zuletzt auch die phänomenalen Klicks der anderen DAME-Videos, die sich allesamt jenseits der Millionen- Grenze erfreuen.Diese atemberaubende Entwicklung fu?hrt bei vielen Künstlern leider oftmals dazu, dass sie sich im Erfolg sonnen und den Bezug zur Realita?t mehr und mehr verlieren, bis sie dann - zumindest in den meisten Fällen - hart fallen und plötzlich mit den unangenehmen Tatsachen des Musikerschicksals konfrontiert werden. Dieser Umstand wird DAME wohl erspart bleiben, denn wenn man eines bei seinen Songs immer spürt, dann ist es eine gewisse Demut vor seinem alles andere als selbstverständlichen Erfolg.Auch DAME hat anfangs in Gassen und Straßen mit einer Akustikgitarre „bewaffnet“ sein Taschengeld mit ein paar Cents aufgewertet und dabei die klassische Schule eines Künstlers durchlebt. Dies hat ihn nicht nur geprägt, sondern auch zu dem gemacht, was er heute ist: Einer der momentan erfolgreichsten Musiker des Landes, der jedoch nie den Boden unter den Fu?ßen verliert und der es als nicht selbstverständlich sieht, nun tatsächlich auf den Bu?hnen großer Hallen im In- und Ausland stehen und vor einer großen Fanbase seine Songs darbieten zu ko?nnen. Und dieses Geschenk weiß DAME in jeder Sekunde auf der Bühne zu scha?tzen - und das spu?ren seine Anha?nger. Wenn man also unbedingt nach einer „DAME-Erfolgsformel“ suchen will, dann sei es vermutlich genau jene.Im November 2017 erschien nun das bereits sechste Studioalbum. „Zukunftsmusik“ nennt sich der neue Silberling. Auf 16 brandneuen Tracks beweist DAME erneut sein Können und weiß seine Fans durch seine Vielseitigkeit zu begeistern. Ob humorvoll verpackter Party-Hit, ein Angeltrip mit den Kumpels oder tiefgru?ndige Balladen, die durch ihre ungeschminkte Ehrlichkeit und DAMEs kraftvolle Stimme überzeugen: Dieser Mann, rappt und singt begnadet, schießt Album fur Album raus, tourt durch ausverkaufte Hallen im gesamten deutschsprachigen Raum und betreibt mit über 550.000 Abonnenten einen der erfolgreichsten YouTube-Kanale Österreichs.

12. Apr Donnerstag
20.00 Uhr

Toasters (USA)

Die Toasters bringen eine adrenalinhaltige Mixtur aus World-Beat, Soul, Rap, Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen auf die Bühne. Das Resultat ist eine hochexplosive Mischung extrem tanzbarer Musik, die von der Band selbst treffend "East-Side-Beat" genannt wird. 1983 wurde die Gruppe von Exil-Engländer Rob 'Bucket' Hingley in der Lower East Side Manhattans gegründet. Als Schmelztiegel verschiedenster kultureller Einflüsse drückt New York City dem Toasters-Sound nach wie vor seinen unverwechselbaren Stempel auf. So bunt wie das Leben der Stadt ist auch die Zusammensetzung und musikalische Bandbreite der Band: Neben Mastermind Bucket, aus dessen Feder die Mehrzahl der Songs (und sozialkritischen Texte) stammen, sorgt der jamaikanische Sänger und Toaster Jack Ruby Jr. mit seiner souligen Stimme für den einzigartigen Stil.

18. Apr Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

25. Apr Mittwoch
20.00 Uhr

Ping Pong Club

Am Mittwoch dreht und drehen sich alle(s) um die kleine weiße Zelluloidkugel! Tischtennis im China-Stil oder als Duell an der Platte oder Treff mit Freunden zum Bier sind die Möglichkeiten für die schwungvolle Mittwochabendverbringung. Frische Sounds und Tastes treffen auf Evergreens vom Tresen. Für knackige Musik sorgt unser DJ am Tresen.

Eintritt: frei

04. Mai Freitag
21.00 Uhr

Beauty & the Beats ballern 2.0 Clubtour

Wer Beauty & the Beats bereits bei einem der zahllosen Festival oder Clubgigs erleben durfte, weiß dass „Ballern“ die perfekte Beschreibung für seine energie- und schweißgeladenen DJ Sets ist.Seine erstklassigen Fähigkeiten an den Turntables sorgen für die nötige musikalische Firepower, um dir HitsHitsHits und Geheimtipps jenseits des nächsten Internethypes auf erfrischende Weise um die Ohren zu hauen.Dieses Erlebnis wird 2018 auf die nächste Stufe gehoben, wenn der Abrissgarant sein HipPopElectroIndieFunk-Set zum ersten mal mit visueller Unterstützung auf #ballern 2.0 Clubtour bringt.Tickets unter: www.love-your-artist.de/de/beautyandthebeats

06. Mai Sonntag
20.00 Uhr

Fil - TRIUMPH DES CHILLENS 2

Nach dem großen Erfolg von "Triumph des Chillens" folgt nun schon wieder eine neue Show des gigantischen Fils : Triumph des Chillens 2 ! Noch gechillter als der erste Teil. Doppelt so gechillt. Weniger gut als "Triumph des Chillens 3", aber das wird es niemals geben.

Wo andere Komiker dem Zeitgeist hinterherrennen wartet Fil nicht mal auf ihn. Wenn andere Liedermacher singen " Alles wird gut - irgendwie" oder sonst welchen Katzenkalenderkwatsch und Böhmermann das parodiert und dafür in einem türkischen Knast schmalschultrig verrecken muss, steht Fil erstmal noch gar nicht auf. SO gechillt ist er. Wild gechillt. Ein Bild von gechillt. Die alten Griechen hatten diesen Typen mit dem Fass. Diogenes. Er saß in seinem Fass oder davor. Und der andre hieß Syssiphos und war immer schwer am rollen. Und so in etwa - auf die heutige Zeit übertragen - müssen wir uns Fil vorstellen. Er ist dieser Vogel, der wir nicht sind, und am Ende des Tages vielleicht nicht mal unbedingt sein wollen, aber in 3000 Jahren werden die Menschen nicht sagen : "Diese Frau da, die 2017/18 den Pressetext zu " Triumph des Chillens 2" irgendwo in krude zusammengekürzter Form gelesen hat und dabei dachte : Hä, versteh ich nich, die ist echt ne interessante Figur". Nein. Sorry, Puppe, aber eben nicht das werden die Leute sagen, sondern sie werden sagen : "Fil. " Und ihr könnt JETZT dabei sein, ihr könnt sein wie die alten Griechen, die damals an dem mit dem Fass vorbeigegangen sind. Ihr könnt der Stein sein, der immer wieder runterkugelt und dann unter Mühen wieder hochgerollt wird. Hell, ihr SEID dieser Stein. Dass wir überhaupt Pressetexte schreiben müssen, statt : "Fil in Sowiesotown, sorry, sold out in 2 minutes", dass wir überhaupt erklären müssen, warum das so großartig ist, was dieser sagenhafte Goldjunge da macht, seit 25 verfluchten Jahren...

23. Nov Freitag
19.00 Uhr

Solitary Experiments, Framework und Rryoce anschl. Steelworker

Vor bereits mehr als 20 Jahren startete die Karriere einer Band, deren Name heute nicht mehr aus der hiesigen Electro-Szene wegzudenken ist - die Rede ist von Solitary Experiments.Mit ihren mittlerweile 6 Studio Alben, 3 Remix Compilations, einem Klassikalbum, EP ?s und Singleauskopplungen und einer Live-DVD, za?hlen die Jungs aus Brandenburg und Berlin mittlerweile zur Oberliga auf dem Sektor der elektronischen Unterhaltungsmusik.1994 in Frankfurt (Oder) von Dennis Schober und Michael Thielemann gegru?ndet, konnte die Band sich bereits mit ihren ersten drei Alben "FINAL APPROACH", "PARADOX" und der dazugeho?rigen Remix-Scheibe "FINAL ASSAULT" als feste Szene-Gro?ße etablieren, um dann mit "ADVANCE INTO UNKNOWN", ihrem Out Of Line Debu?t, vollends durchzustarten.Es folgten unza?hlige Compilation-Beitra?ge und Tourneen mit Bands wie Icon Of Coil, [:SITD:], Neuroticfish, Combichrist, Hocico und Front 242, sowie Tourneen und Festivalshows in ganz Europa, Mexico, Kanada und den USA, so dass der Name Solitary Experiments bald so ziemlich jedem Electro-Fan ein Begriff wurde. Mit ihrem 2005er U?berflieger-Album „MIND OVER MATTER“ hatte es die deutsche Formation geschafft, sich mit ihrer einga?ngigen Mischung aus Synthpop und wuchtiger EBM endgu?ltig an die Speerspitze der Electro-Szene zu katapultieren.Mit „COMPENDIUM“ brachten die Jungs dann 2007 abermals eine Clubhammer an den Start. Das Remix- Album enthielt als Besonderheit, neben unvero?ffentlichten Versionen, auch Kollaborationen mit namhaften Ku?nstlern, wie z.B. Feindflug oder Agonoize.Auf dem Nachfolger „IN THE EYE OF THE BEHOLDER“ zeigte sich das Quartett, erga?nzt durch Frank Glassl an den Live-Drums, gesanglich wie musikalisch wieder von seiner vielseitigsten Seite. Das Album entha?lt die Club-Hits „Immortal“ und „Rise And Fall“ und wurde schnell zum erfolgreichsten Longplayer der Bandkarriere. Musikalisch und auch soundtechnisch verfolgten Solitary Experiments den auf dem Vorga?ngeralbum eingeschlagenen Weg mit einer perfekt produzierten Verbindung aus Gefu?hl und Club- kompatibler Wucht konsequent weiter.Im Ma?rz 2011 wurden die beiden Erfolgsalben „ADVANCE INTO UNKNOWN“und „MIND OVER MATTER“ mit diversen Bonus-Mixen als „THE GREAT ILLUSION“ wiedervero?ffentlicht und die Band begab sich auf eine ausgedehnte Head-liner Clubtour.2014 stand ganz im Zeichen des 20 ja?hrigen Jubila?ums der Ausnahmeformation, welche mit einem bandeigenen Festival im Berliner „Huxleys“ vor u?ber 1000 Fans euphorisch gefeiert wurde. Dieses Konzert wurde mit aufwendiger Kameratechnik gefilmt und als „IN MOTION – Live in Berlin“ DVD vero?ffentlicht.Ein weiteres einmaliges und auch perso?nliches Highlight war ebenfalls die Teilnahme am „Gothic Meets Klassik“ im gleichen Jahr. Frontmann und Sa?nger Dennis Schober pra?sentierte im Leipziger Gewandhaus, zusammen mit dem Orchester Zielona Gora, ausgewa?hlte Songs aus dem Bandrepertoire, eindrucksvoll im klassischen Gewand.Diese Orchesterversionen wurden 2015 in Form des Albums „HEAVENLY SYMPHONY“ vero?ffentlicht und zeigen insbesondere auch die vielschichtigen, gesanglichen Fa?higkeiten von Dennis Schober.Nach weiteren zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie Auftritten auf den wichtigsten Szenefestivals wie dem Amphi Festival, WGT oder Mera Luna, befinden sich SOLITARY EXPERIMENTS an den Arbeiten zu einem neuen Album.

23. Nov Freitag
19.00 Uhr

SOLITARY EXPERIMENTS, RROYCE & FRAMEWORK + Steelworker Party

SOLITARY EXPERIMENTSVor bereits mehr als 20 Jahren startete die Karriere einer Band, deren Name heute nicht mehr aus der hiesigen Electro-Szene wegzudenken ist - die Rede ist von Solitary Experiments.Mit ihren mittlerweile 6 Studio Alben, 3 Remix Compilations, einem Klassikalbum, EP ?s und Singleauskopplungen und einer Live-DVD, za?hlen die Jungs aus Brandenburg und Berlin mittlerweile zur Oberliga auf dem Sektor der elektronischen Unterhaltungsmusik.1994 in Frankfurt (Oder) von Dennis Schober und Michael Thielemann gegru?ndet, konnte die Band sich bereits mit ihren ersten drei Alben "FINAL APPROACH", "PARADOX" und der dazugeho?rigen Remix-Scheibe "FINAL ASSAULT" als feste Szene-Gro?ße etablieren, um dann mit "ADVANCE INTO UNKNOWN", ihrem Out Of Line Debu?t, vollends durchzustarten.Es folgten unza?hlige Compilation-Beitra?ge und Tourneen mit Bands wie Icon Of Coil, [:SITD:], Neuroticfish, Combichrist, Hocico und Front 242, sowie Tourneen und Festivalshows in ganz Europa, Mexico, Kanada und den USA, so dass der Name Solitary Experiments bald so ziemlich jedem Electro-Fan ein Begriff wurde. Mit ihrem 2005er U?berflieger-Album „MIND OVER MATTER“ hatte es die deutsche Formation geschafft, sich mit ihrer einga?ngigen Mischung aus Synthpop und wuchtiger EBM endgu?ltig an die Speerspitze der Electro-Szene zu katapultieren.Mit „COMPENDIUM“ brachten die Jungs dann 2007 abermals eine Clubhammer an den Start. Das Remix- Album enthielt als Besonderheit, neben unvero?ffentlichten Versionen, auch Kollaborationen mit namhaften Ku?nstlern, wie z.B. Feindflug oder Agonoize.Auf dem Nachfolger „IN THE EYE OF THE BEHOLDER“ zeigte sich das Quartett, erga?nzt durch Frank Glassl an den Live-Drums, gesanglich wie musikalisch wieder von seiner vielseitigsten Seite. Das Album entha?lt die Club-Hits „Immortal“ und „Rise And Fall“ und wurde schnell zum erfolgreichsten Longplayer der Bandkarriere. Musikalisch und auch soundtechnisch verfolgten Solitary Experiments den auf dem Vorga?ngeralbum eingeschlagenen Weg mit einer perfekt produzierten Verbindung aus Gefu?hl und Club- kompatibler Wucht konsequent weiter.Im Ma?rz 2011 wurden die beiden Erfolgsalben „ADVANCE INTO UNKNOWN“und „MIND OVER MATTER“ mit diversen Bonus-Mixen als „THE GREAT ILLUSION“ wiedervero?ffentlicht und die Band begab sich auf eine ausgedehnte Head-liner Clubtour.2014 stand ganz im Zeichen des 20 ja?hrigen Jubila?ums der Ausnahmeformation, welche mit einem bandeigenen Festival im Berliner „Huxleys“ vor u?ber 1000 Fans euphorisch gefeiert wurde. Dieses Konzert wurde mit aufwendiger Kameratechnik gefilmt und als „IN MOTION – Live in Berlin“ DVD vero?ffentlicht.Ein weiteres einmaliges und auch perso?nliches Highlight war ebenfalls die Teilnahme am „Gothic Meets Klassik“ im gleichen Jahr. Frontmann und Sa?nger Dennis Schober pra?sentierte im Leipziger Gewandhaus, zusammen mit dem Orchester Zielona Gora, ausgewa?hlte Songs aus dem Bandrepertoire, eindrucksvoll im klassischen Gewand.Diese Orchesterversionen wurden 2015 in Form des Albums „HEAVENLY SYMPHONY“ vero?ffentlicht und zeigen insbesondere auch die vielschichtigen, gesanglichen Fa?higkeiten von Dennis Schober.Nach weiteren zahlreichen Konzerten im In- und Ausland, sowie Auftritten auf den wichtigsten Szenefestivals wie dem Amphi Festival, WGT oder Mera Luna, befinden sich SOLITARY EXPERIMENTS an den Arbeiten zu einem neuen Album.VVK: Pressezentrum Rostock